Freitag, 24. November 2017

Die Wurzeln der Politischen Korrektheit

Von Bill Lind
Übersetzt von wunderhaft


[Anm: Dieser Beitrag ist noch nicht endgültig lektoriert und formatiert. A.]

Das Transkript einer Rede von Bill Lind bei einer Veranstaltung von Accuracy in Academiy aus dem Jahr 2000. Auszüge von zahlreichen Variationen dieser aufschlußreichen Rede wurden, unter anderem, bei Wikimannia veröffentlicht. Ähnlichkeiten mit den derzeit auch hier herrschenden politischen Mißständen sind womöglich alles andere als reiner Zufall.


5. Februar 2000, Accuracy in Academia
Woher kommt das ganze Zeug, von dem Sie heute morgen gehört haben – der Opferfeminismus, die Schwulenbewegung, die erfundenen Statistiken, die umgeschriebene Geschichte, die Lügen, die Forderungen und der ganze Rest – woher kommt das alles? Zum ersten Mal in unserer Geschichte, müssen Amerikaner darauf achten, was sie sagen, worüber sie schreiben und was sie denken. Sie müssen sich davor hüten das falsche Wort zu verwenden, ein Wort, das als beleidigend oder gefühllos oder rassistisch oder homophob gebrandmarkt worden ist.

Donnerstag, 16. November 2017

Die dunkle Seite des Imperiums

Von Philip A Farruggio via Global Research
Übersetzt von wunderhaft



15. November 2017, Global Research
Eines der besten Alben der Rockmusik ist Pink Floyds "Dark Side of the Moon" aus dem Jahr 1973.

Dieses düstere, surreale Album erzählt die Geschichte, was aus der  Gesellschaft sowohl vor 44 Jahren als auch aus der heutigen geworden ist. Ein Abbild unseres Amerikanischen Imperiums, voll von verlogenen Kriegen, einer militaristischen Gesinnung und, sicherlich, dem Drang nach Superreichtum von gierigen Konzernen und ebenso gierigen Individuen.

Mittwoch, 15. November 2017

Stellvertretende Generalsekretärin der Vereinten Nationen in Bestechungsskandal verstrickt



Der stellvertretenden Generalsekretärin der Vereinten Nationen, Amina Mohammed, wird vorgeworfen in einen Bestechungsskandal um den illegalen Raubbau von Palisanderwäldern im Wert von 300 Millionen Dollar in ihrem Heimatland, Nigeria, verstrickt zu sein.

Wer hätte das von einer solch "ehrenwerten" Frau gedacht?

Dienstag, 14. November 2017

Die Zusammenarbeit von Israel und Saudi-Arabien bei der Ergreifung der Kontrolle über den Mittleren Osten

Von Wayne Madsen
Übersetzt von wunderhaft


 How Israel and Saudi Arabia Conspire to Seize Control of the Middle East


9. November 2017, Strategic Culture
Die kürzlich durchgesickerte geheime Depesche des israelischen Außenministeriums an all seine diplomatischen Einrichtungen deutet auf die List hin, deren Ziel die politische Zwietracht im Libanon und eine möglicherweise gemeinsame militärische Konfrontation von Saudi-Arabien und Israel ist. Das Telegramm weist die israelischen Diplomaten an den diplomatischen Druck auf die Hisbollah den Libanon und den Iran zu erhöhen. Der israelische Plan sah hierfür in der  Tatsache, daß das von Kronprinz Mohammed bin Salman (MbS) geführte neue saudi-arabische Regime fähig war den Libanesischen Premierminister Saad Hariri, eine langjährige Marionette der Saudis, zu zwingen seinen Posten auf saudischem Boden zu räumen, eine Gelegenheit.

Neuigkeiten zum "Geschlechterwahn" des BVG

Hadmut Danisch hat seine Leser in diesem Artikel auf folgendes Video von Daniel Scholten aufmerksam gemacht, in dem dieser nicht nur erklärt welche biologische Eigenart dem zugrunde liegt, sondern den wissenschaftlichen Nachweis führt, wie schlampig deutsche Gerichte im Fall "Vanja" gearbeitet haben, möglicherweise um das politisch erwünschte Ergebnis zu liefern. Der Zwang, künftig bei jedem Neugeborenen einen Gentest durchzuführen.

Sonntag, 12. November 2017

Vereinigte Staaten fordern RT America auf sich ab dem 13. 11. als ausländische Agenten zu registrieren

Von Jim W. Dean via Sputnik
Übersetzt von wunderhaft


RT America berichtet, daß das Justizministerium der Vereinigten Staaten den Sender aufgefordert hat sich unter FARA* zu registrieren. Er hat Zeit sich bis zum Montag erfassen zu lassen. Chefredakteurin, Margarita Simonyan, nennt die Frist "kannibalistisch".



… von Sputnik News, Moscow



Die Putin-feindliche Propaganda war kindisch und beschämend für das amerikanische Volk
[Anm. des Herausgebers:  Auch wenn sich die theatralische Farce des Schwindels über den russischen Buhmann vom Schwindel über das geheime iranische Nuklearwaffenprogramm unterscheidet, tragen sie ähnliche Züge, worüber uns VTs angesehener Nuklearexperte, Clinton Bastin, ausgiebig informiert hat.

Der Knaller an diesem Schwindel ist, daß selbst Israel, das seit über zwei Jahrzehnten behauptet, daß der Iran nur noch ein Jahr vom Bau von "da bomb" entfernt sei, nicht den geringsten Beweis für eine Kündigung des Atomwaffenabkommens mit dem Iran vorlegen kann. Es hat kontinuierlich versucht den Vertrag mit seinen üblichen, meist politischen Instrumenten aus Andeutungen und Zwang zu zerstören. Nur hat Israel nie Beweise vorgelegt. Warum wohl?

Die derzeitige Russophobie erscheint umso lächerlicher, nachdem es, nach einer jüngst durchgeführten vereidigten Kongreßanhörung über soziale Medien und "umfangreichen Untersuchungen" zu ihren früheren Behauptungen über die russische Einflußnahme zurückgekehrt sind. Das war das offene Eingeständnis, daß sie im Vorfeld nie wirklich ermittelt haben. Twitter erhielt für seinen Enthüllungsversuch einer 3 Millionen Dollar-Wahlkampfspende von RT den ersten Preis für Fake News, da RT nur einige Hunderttausend Dollar gespendet hat.
Das läßt uns annehmen, daß sie so etwas nur getan haben können, wenn die Geheimdienstgemeinde der Vereinigten Staaten sie darum gebeten oder es gefordert habt. VT ist schon lange nicht nur über die andauernde Infiltration der nationalen Geheimdienste besorgt, die sich besonders umfangreich gegen die Gegner des Kalten Krieges und später gegen ihre eigene Bevölkerung gerichtet hat.
Die, von vielen als Verbrechen – und sogar als Verrat – betrachtete, Rechtfertigung hierfür war die bequeme politische Formulierung, daß die Kontrolle der öffentlichen Meinung eine wichtige Frage der Nationalen Sicherheit sei und die Regierung sich daher selbst das Recht gegeben habe, sie anzuwenden.

Niemand erstaunt, daß die Massenmedien hierzu keine Einwände vorgebracht haben, wie ihre offenkundige Beteiligung an Fake News beweist – worüber VT als einen Aspekt der Nationalen Sicherheit Jahre vor anderen berichtet hat.

Nicht einmal die CIA ist in der Lage uns vor der israelischen Spionage in all unseren Institutionen zu schützen
Beim "Eingriff in die Wahlen der VS"  sind die bei weitem größten und erfolgreichen Beteiligten schon immer die Israelis gewesen, bis zu dem Punkt, an dem dem FBI, wegen der von oben nach unten laufenden politischen Zusammenarbeit, verboten wurde dieses strengstes zu verbieten.

Dies kann nur als ein Angriff auf amerikanische Institutionen in industriellem Ausmaß beschrieben werden, wobei sich sowohl Gruppen aus der Regierungs- als auch Medien gegen das amerikanische Volk gewendet haben. Deshalb war der Widerstand des Volkes so kümmerlich, wovon vieles der massiven Propagandakampagne der zionistischen Lobby im Land geschuldet ist. Unsere Sicherheitsbehörden, die auf unsere Verteidigung vereidigt worden sind, haben wenig getan.
Vielmehr sehen wir die VS-Regierung sich, als Teil der Verheimlichung ihrer Unterstützung israelischer Inlandsspionage auf buchstäblich allen Ebenen, und möglicherweise weil die Vereinigten Staaten die Aufdeckung ihrer wahren Motive befürchten müssen, gegen Rußland wenden, welches der als illegal betrachteten massiven Rußland-feindlichen Propagandakampagne der Vereinigten Staaten zu begegnen versucht.
Die Achilles-Ferse dieses derzeitigen Schwindels vom russischen Buhmann ist die Hinnahme israelischen Spionage in Amerika. Allerdings fühlt sich Rußland selbst, das nie ein Wort darüber geäußert hat und nun von dem Monster verschlungen wird, kompromittiert

Rußland hat israelische Luftangriffe in Syrien nie kritisiert
Wird Rußland daraus lernen, was ich als wesentlichen Sicherheitsmangel seinerseits betrachte? Bisher finden wir hierfür keinen Hinweis. VT-Leser kennen den alten Spruch, der sagt, daß die gefürchtetste Macht diejenige ist, die niemand sich zu nennen traut.

Meiner Meinung nach erleben wir momentan ein klassisches Beispiel hiervon, und trotz des in Amerika derzeit stattfindenden offenkundigen Teile und Herrsche-Spiels, wird keiner der Mächtigen erwähnen, welche Rolle die israelische Spionage und die ihrer wahren Anwender spielt – was bedeutet, daß fast alle politischen Wahlkampfspenden außerhalb des Landes gesammelt werden.

Niemand fordert ernsthaft, daß dies untersucht werden muß. Wie meinen Sie sollten Täter von Menschen halten, die zu faul sind Widerstand zu leisten? Meinen Sie sie hätten Mitleid mit uns? Wohl kaum. Sie fühlen nichts als Verachtung für uns, und hieran sind wir zu großen Teilen selber schuld. Daher meine heitere Botschaft zum Tage... Jim W. Dean]


Jim's Editor’s Notes areT solely crowdfunded via PayPal

Jim's work includes research, field trips, Heritage TV Legacy archiving & more. Thanks for helping. Click to donate >>




9. November 2017, Russia Today
RT America berichtet, daß das Justizministerium der Vereinigten Staaten den Sender aufgefordert hat sich unter FARA* zu registrieren. Er hat Zeit sich bis zum Montag erfassen zu lassen. Chefredakteurin, Margarita Simonyan, nennt die Frist "kannibalistisch". Die beispiellose Forderung kommt inmitten einer Zeit erhöhten Drucks auf den Medienkanal im Rahmen der so genannten Rußland-Untersuchung.

Freitag, 10. November 2017

Agenda 21, das BVG und das Dritte Geschlecht - [aktualisiert]

Am 10. Oktober* haben grundgesetzwidrig gewählte Richter am Bundesverfassungsgericht die Einführung eines "Dritten Geschlechts" im Personenstandsrecht beschlossen. Was dieser Beschluß mit der Agenda 21 und diese wiederum mit Aldous Huxleys "Schöne Neuen Welt" zu tun hat, begreifen in Zeiten "vorübergehend" abgesenkter Bildungsstandards nur wenige, was wirklich bitter ist.

Donnerstag, 9. November 2017

Ein totalitäres Europa steht vor der Tür

Von Julian Rose
Übersetzt von wunderhaft



9. November 2017, Global Research
Im Stillen, ohne das Wissen der meisten Menschen verfolgt die Europäische Kommission eine Strategie, die Europa womöglich zum ersten voll funktionsfähigen Modell einer einer zentralistischen, ´ein-staatlichen´, supranationalen Autorität macht: Zu einer ´Neuen Weltordnung´, dem lang gehegten neokonservativen Traum, der im Zentrum der Absichten weltweiter Geheimgesellschaften und der geopolitischen Hegemonie der Vereinigten Staaten liegt.

Dienstag, 7. November 2017

28. Pleisweiler Gespräch mit Professor Mausfeld - 22. Oktober 2017

Von Nachdenkseiten




Am 03.11.2017 veröffentlicht

Wie sich die "verwirrte Herde" auf Kurs halten lässt - Rainer Mausfelds Vortrag zu den Pleisweiler Gesprächen als Video

Die eigenartige Rhetorik der Antifa

Eigener Bericht

Am 5. November, erschien bei Free21 der, eine Woch nach mir, am 21. 10. auch von Rubikon übersetzte, gut recherchierte und lesenswerte Arktikel von Diana Johnstone, "Anitfa in Theorie und Praxis" über die Antifa in den USA.  Darunter findet sich ein Kommentar, der die These der Autorin bestätigt:

Das Islamisierungskomplott - Wer spielt gegen Europa? Teil 4

Von sandy beach




Veröffentlicht am 6. November 2017

Quellenangaben:

Sonntag, 5. November 2017

Samstag, 4. November 2017

Ihre Rückkehr zur Wahrheit entlang eines Fadens aus Fakten

Von Edward Curtin
Übersetzt von wunderhaft


[Anm:  Die folgende Übersetzung dieses lesenswerten Artikels von Edward Curtin umfaßt knapp 17 Normseiten und jede Menge Namen und Ereignisse der jüngeren Geschichte zur eigenen Recherche. A.]


“To lead you to an overwhelming question…/Oh do not ask, “What is it?”/Let us go and make our visit.”
  – T.S. Eliot, The Love Song of J. Alfred Prufrock


8. Oktober 2017, Behind the Curtain
Wenn Sie sich in einem dunklen Wald verirrt haben und ratlos sind, wird Ihnen dieses Netz, aus auf einem langen Faden aufgereihter Knoten, der hier folgenden Zeitangaben vielleicht dabei helfen den Heimweg zu finden, an dessen Ziel Sie auf dem Küchentisch das Brot der Wahrheit erwartet.

Mittwoch, 1. November 2017

Organisiertes Chaos und Konfusion zur politischen Kontrolle

Von Edward Curtin
Übersetzt von wunderhaft


“There’s something happening here, but what it is ain’t exactly clear.”

– Buffalo Springfield, 1967


http://edwardcurtin.com/wp-content/uploads/2016/12/cropped-qtq80-5mpKSg-1.jpeg
Bildquelle: Edward Curtin


15. Oktober 2017, Behind the Curtain
Klarheit ist nicht vorgesehen, weder heute noch damals. Wenn Sie die Nachrichten verwirren, soll das so sein. Sie wollen, daß sie verwirrt sind. Sie versuchen Sie zu verwirren. Aber das muß nicht so sein.