Mittwoch, 30. August 2017

Über vorsätzliche Irreführung in "alternativen Medien"

[Anmerkung des Autors: Das Thema, das dieser Beitrag behandelt, ist sehr komplex und beschränkt sich nicht allein auf den hier beispielhaft vorgestellten Kanal, der sich m. E. jedoch mit dem hier vorgestellten Video ein intellektuelles Armutszeugnis ausgestellt hat. A.]

Das sich verschiedene Kanalbetreiber von Videoplattformen der so genannten "Wahrheitsbewegung" durch die Propagierung der irreführenden Ideologie der "Theorie der Flachen Erde" ordentlich bereichern, sollte hier bekannt sein. Am 29. 8. 2017 ist ein neues Schmierenstück dieser Art bei Youtube aufgetaucht.

Diesmal erklären "Cassandra" und "Stoffteddy" von MOYO-Film AKA yoice.net dem zu verblödenden Publikum in ihrer Video-Botschaft mit völlig unwissenschaftlichen Argumenten und animierten Bildchen, daß der geringe Durchmesser des Kernschattens des Mondes bei einer Sonnenfinsternis dem heliozentrischen Weltbild so eklatant widerspricht, daß dieses hierdurch quasi widerlegt sei und es sich bei Astrophysik um einen Riesen-Schwindel der bösen, herrschenden Hintergrundmächte an ihrem "hoch verehrten Publikum" handelt. Die kindgerechte Sprache und die stilistischen Mittel entsprechen dem dümmlich suggestiven Niveau, das die verblödete Masse aus Werbebotschaften, Schmierenblättern oder Seifenopern gewohnt ist und wendet sich offenbar an Menschen, die sich noch nie ernsthaft mit naturwissenschaftlichen Phänomenen befaßt haben und absolut nicht wissen worum es überhaupt geht.

Nicht nur diese "erfahrenen Propagandisten" innerhalb der so genannten "Wahrheitbewegung" rechnen anscheinend mit der Naivität und Dummheit ihres gutgläubigen Publikums, um sich an dessen Unfähigkeit, diese abgebrühten Floskeldrescher einfach zu widerlegen, zu bereichern!

Es ist erschreckend genug, daß die Bildungsstandards in unserem Land seit vielen Jahren sukzessiv so weit abgesenkt worden sind und weiterhin werden, sodaß immer mehr Lehrer an Schulen, Meister und Lehrherren in Ausbildungsberufen und Dozenten an Hochschulen in ganz Deutschland seit vielen Jahren ihre Besorgnis über die den rapide zunehmenden Mangel fundamentaler Kenntnisse im Lesen, Schreiben und Erfassen komplexer Texte und Zusammenhänge sowie im naturwissenschaftlichen und mathematischen Bereich bei Schülern, Auszubildenden und Studenten öffentlich zum Ausdruck bringen.

Die Betreiber "Alternative Medien" wie bspw. MOYO-Film, die sich angeblich der Aufklärung, Meinungsbildung und Wissensbereicherung verpflichtet fühlen, müssen sich bei der Produktion und Veröffentlichung solch irreführenden, unwissenschaftlichen Mülls, der eine Beleidigung für den menschlichen Verstand darstellt, fragen lassen, ob sie hiermit nicht genau dem System zuarbeiten, das sie so heftig vorgeben bloßzustellen und ob sie etwa in dessen Auftrag arbeiten.

Sicherlich werden wir auch von der Wissenschaft in vielen Bereichen nach Strich und Faden belogen und hinters Licht geführt (und viele Wissenschaftler sind sich dessen vielleicht gar nicht bewußt). Die plumpe Leugnung grundlegender mathematischer und physikalischer Gesetze, mit deren Hilfe sich bspw. der Durchmesser des Kernschatten des Mondes bei Sonnenfinsternissen relativ genau berechnen und zuverlässig vorhersagen läßt, führt jedoch weder zu deren Verständnis noch leistet sie einen irgendeinen sinnvollen gesellschaftlichen Beitrag, sondern schürt bei vielen Menschen, die diese Gesetze ihrer Unkenntnis wegen nicht anwenden können, ein Gefühl von Wut, Unverständnis, Ohnmacht, Uneinigkeit und Chaos und trägt meines Erachtens zur weiteren Massenverblödung bei.


Weiterführende Beiträge: 

Zuletzt editiert: 31.August 2017, 05:00 Uhr

Wenn Sie die Übersetzungen und Beiträge dieses Blogs für lesenswert und wichtig halten, verbreiten Sie sie und unterstützen Sie den ungewissen weiteren Erhalt des Blogs mit einer Spende.

Herzlichen Dank!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Konstruktive Kommentare und Kritik zu den jeweiligen Beiträgen sind erwünscht, solange sie die geltenden rechtlichen Bestimmungen und die Regeln des friedlichen Miteinander wahren.