Dienstag, 31. Oktober 2017

Amerikas "Tiefer Staat": Eine unverantwortliche Schattenregierung

Von Mark Taliano via Global Research
Übersetzt von wunderhaft

[Anm: Dieser Artikel stammt aus dem Jahr 2014 und ist gestern noch einmal auf Global Research erschienen.]

30. Oktober 2017 (25. Dezember 2014), Global Research
Der Autor, Poet und ehemalige kanadische Diplomat Peter Dale Scott beschreibt den Tiefen Staat  in einem Interview mit dem Voltaire Netzwerk als
" die breitere Schnittstelle zwischen der Öffentlichkeit, dem konstitutionell errichteten Staat und den tiefen Kräften hinter seinem Reichtum, seiner Macht und der Gewalt außerhalb der Regierung in Amerika", und fügt hinzu, "Sie können es die Hintertür des öffentlichen Staates nennen, die Zugang zu dunklen Kräften außerhalb des Gesetzes gewährt."

Der Tiefe Staat, den er beschreibt, ist eine Art weitgehend unverantwortlicher Schatten- oder Parallelregierung, die auf internationalen wie auch nationalen Ebenen als Treiber für die Politik in unseren sogenannten Demokratien operiert. Er funktioniert außerhalb des konstitutionellen Rechts und erfordert ein pyramidale Machtstrukturen zur Unterdrückung der Öffentlichkeit. Heutzutage ersetzt die Macht und Bedeutung des Tiefen Staats möglicherweise die der öffentlichen Regierung.

Montag, 30. Oktober 2017

Die Ermordung John F. Kennedys - Paul Craig Roberts

Von Dr. Paul Craig Roberts
Übersetzt von wunderhaft


28. Oktober 2017, Paul Craig Roberts
Liebe Leser, einige von Ihnen drängen mich die Geschichte um Las Vegas fortzusetzen, während andere wissen möchten, was es mit der Veröffentlichung der Akten bezüglich der Ermordung Präsident Kennedys auf sich hat. Ich verstehe Ihr Interesse und Ihre Unzufriedenheit mit den offiziellen Erklärungen.

Freitag, 27. Oktober 2017

Psychiatrie als Waffe gegen "Verschwörungstheoretiker"

Von Kevin Barrett
Übersetzt von wunderhaft


Frage: Was für Menschen glauben an Verschwörungstheorien? 
Die kurze Antwort: Menschen, die diese untersucht und nachgewiesen haben.


24. Oktober 2017, Veterans Today
Das jedoch ist zu einfach, zu präzis und zu subversiv. Kein Psychologe würde je Forschungsgelder für die Untersuchung einer solch banalen Hypothese erhalten. Stattdessen wird mit unseren Steuergeldern eine endlose Parade von Studien finanziert, um festzustellen, daß "Verschwörungstheoretiker" von zahlreichen mentalen Marotten getrieben werden. Gleich der politisierten Psychiatrie des sowjetischen Gulag, stellen die zunehmenden Bemühungen der  psychischen Gesundheitsindustrie, Regimekritiker durch den Gebrauch pseudo-wissenschaftlichen Gesülzes  zu dämonisieren, ein beschämendes Schauspiel dar, das eines Tages universell geächtet und verurteilt werden wird.

Mittwoch, 25. Oktober 2017

Die Balfour-Feierlichkeiten - ein mögliches PR-Desaster für die britische Regierung

Übersetzt von wunderhaft


Das außergewöhnliche Programm für die Hundertjahrfeier im Vereinigten Königreich zu Ehren von Lord Balfour und seiner verrückten Erklärung – und dem fortwährenden Anteil der britischen Regierung daran – ist sowohl für englische Staatsbürger als auch für Millionen Ausländer ein Affront. Und viele erwarten eine spitze Nadel, um den schönen, von den Zuerst-Israel-Reihen vorsätzlich aufgepumpten Balfour Ballon in Westminster platzen zu lassen.





23. Oktober 2017, Veterans Today
Das Versprechen von Lord Arthur Balfour und die sich in den letzten 70 Jahre daraus ergebenden Konsequenzen treten die christlichen Werte sowie die Menschenrechte mit Füßen.

Montag, 23. Oktober 2017

Wie funktioniert eigentlich "crowd funding" bei gut etablierten "alternativen Medien"?

Eigener Bericht


https://s14-eu5.ixquick.com/cgi-bin/serveimage?url=https:%2F%2Fborthdrummer.files.wordpress.com%2F2011%2F11%2Fc420empire1.jpg&sp=1fde1bd80a0619624ae445e6167a902c
Bildquelle: Lyle Lahey

Ich frage mich immer öfter, und nicht erst seit ich selbst die Leser dieses Blogs regelmäßig um gelegentliche Spenden bitte, wer eigentlich  die "schillernden Kollegen" bezahlt, die erklären, daß sowohl ihre kostspielige Arbeit (inklusive deren hierfür benötigten, vermutlich völlig unbezahlten Stäbe von so altruistisch wie professionell arbeitenden "Praktikanten") als auch die dafür benötigte, oft äußerst teure Ausrüstung sowie deren Lebensunterhalt (überdachter Wohnraum, inkl. sonstiger, den persönlichen Verhältnissen entsprechenden Annehmlichkeiten und Verpflichtungen) ausschließlich durch so genanntes "crowd funding" finanziert wird.

Profite über Alles! Amerikanische Konzerne und Hitler

Von Dr. Jacques R. Pauwels
Übersetzt von wunderhaft 


[Anm: Auch für Leser, die nicht alle Ansichten des großartigen Autors teilen, fügt sich diese 42 Normseiten umfassende geschichtswissenschaftliche Betrachtung perfekt in ein Welt- und Geschichtsbild des 20. Jahrhundert ein, das an Schulen und Hochschulen wenig oder gar nicht gelehrt wird, jedoch der Wahrheit deutlich näher kommt. 

Was mir noch erwähnenswert erscheint, ist der weithin unbekannte weltweite Handelsboykott gegen deutsche Waren, welcher die deutsche Exportwirtschaft seit 1933 zunehmend gelähmt hat, und, meines Erachtens, gewiß ein, wenn nicht der wesentliche Faktor für die massive Aufrüstung in Deutschland ab 1936 und letztlich für den Ausbruch des 2. Weltkriegs gewesen ist, an dem sich auch verschiedene deutsche Unternehmen und Industrielle exorbitant bereichert haben. A.]


8. Juni 2004 / 17. Oktober 2017, Global Research

Anmerkung des Herausgebers:

Dieser Artikel wurde von Global Research zuerst vor mehr als 13 Jahren, am 8. Juni 2004 veröffentlicht.

Während Amerika sich, durch die Unterstützung eines sie stellvertretenden Neo-Nazi Regimes, in der Ukraine im Krieg befindet, vermittelt uns dieser stichhaltige Artikel von Dr. Jaques Pauwels ein historisches Verständnis der Beziehung zwischen amerikanischen Konzernen und Nazi-Deutschland.

Die Unterstützung von Neo-Nazis in der Ukraine ist Teil einer langwährenden Verbindung.

Michel Chossudovsky, Herausgeber von Gobal Research, Oktober 2017

***

In den Vereinigten Staaten ist der 2. Weltkrieg allgemein als "der gute Krieg" bekannt.


Im Gegensatz zu Amerikas anerkannten, bösen Kriegen, wie den fast genozidalen Indianer-Kriegen und dem barbarischen Konflikt in Vietnam, wird der 2. Weltkrieg weithin als "Kreuzzug" zelebriert, in dem die Vereinigten Staaten rückhaltlos auf Seiten von Demokratie, Freiheit und Gerechtigkeit gegen die Diktatur gekämpft haben.

Samstag, 21. Oktober 2017

Freitag, 20. Oktober 2017

Bin krank ...

Von Jasinna


[Anm: Gestern habe ich noch gedacht: "Was Jasinna wohl macht?"

Alle denkbar guten Wünsche von hier... A.]




Am 19.10.2017 veröffentlicht

Dieses Video entstand aufgrund vieler Mails mit der Nachfrage weshalb ich seit knapp 5 Monaten keine Videos mehr gemacht habe, ... und eigentlich is` es ziemlich privat .. , aber ich fand es sehr lieb, dass so viele nachfragten, und deshalb nenne ich in diesem Vid einfach mal den Grund.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion. Warum wir uns eine eigene Meinung bilden müssen

Von Der fehlende Part


Schublade auf, Nazi rein, Ende der Diskussion! Warum wir uns eine eigene Meinung bilden müssen


Wenn Links auf Rechts trifft, ist der Dialog nicht nur ausgeschlossen, er ist ein Ding der Unmöglichkeit. Die Frankfurter Buchmesse hat den gesellschaftlichen Dissens zwischen Links und Rechts in hochkonzentrierter Form widergespiegelt. Annäherung ausgeschlossen. Muss das so sein?

Dienstag, 17. Oktober 2017

Video: Der Aufstieg der Eugenik - Warum das Ölkartell die Welt erobert hat

Von corbett report
Übersetzt von wunderhaft

Dies ist der übersetzte Auszug aus der sehenswerten, dreistündigen, kostenlosen Dokumentation"How & Why Big Oil Conquered The World"




Am 09.10.2017 veröffentlicht

Eugenik. Das war die Leitvision  von John D. Rockefeller III und der "Philanthropie" der Familie Rothschild. Eine Vision, die den Rockefellers und ihren Partnern aus der Öligarche, die nur dank ihres Reichtums und Erfolges fähig waren den Lauf der Weltgeschichte zu lenken, ihre Rollen gab. Die Macht darüber zu entscheiden ẃer fähig war sich fortzupflanzen und wer zu arm war, um weiterhin zu existieren...

Sonntag, 15. Oktober 2017

Präsident Rouhanis Antwort auf Trumps Iran-feindliche Standpunkte in gesamter Länge

Von ABNA




(AhlulBayt News Agency) - In Präsident Rouhanis Rede, die live im Fernsehen übertragen worden ist, beschrieb er die Erklärungen des Präsidenten der Vereinigten Staaten als falsche Anschuldigungen gegen die große Nation des Iran und sagte: "Die iranische Nation ist keine Nation, die sich einem Diktator mit falschen Erklärungen und Haßreden ausliefert, und die große Nation des Iran hat sich noch nie irgendeiner Macht unterworfen“.




14. Oktober 2017, ABNA
Als Antwort auf die Iran-feindlichen Standpunkte des US-Präsidenten, Donald Trump, hat der Präsident der Islamischen Republik Iran erklärt: "Trumps Worte haben bewiesen, daß der gemeinsame umfassende Aktionsplan (JCPOA) solider ist, als dieser Mann während seines Wahlkampfs gedacht hat, und daß die Vereinigten Staaten durch den JCP0A und ihre Verschwörungen gegen die iranische Nation einsamer sind als je zuvor."

Damaskus fordert ´sofortigen´ Truppenabzug der türkischen Armee aus Syrien

Von GPD
übersetzt von wunderhaft


[Anm: Diese Kurzmeldung sollte hellhörig machen, da sich diese unschöne  Entwicklung schon länger abgezeichnet hat, wie aus den ´weiterführenden Beiträgen´ ersichtlich wird. A.]




14. Oktober 2017, Veterans Today
Einige Tage nachdem die türkischen Truppen, nach der Bekanntgabe von Ankaras zweiter Militäroperation, begonnen haben Beobachtungsposten im syrischen Idlib zu errichten, soll Damaskus die Stationierung scharf verurteilt haben.

Samstag, 14. Oktober 2017

Wie wude die Ukraine zum Waffenhändler?

By Sophie Mangal via GPD
Übersetzt von wunderhaft




13. Oktober 2017, Veterans Today
Das Organized Crime and Corruption Reporting Project (OCCRP) hat in Zusammenarbeit mit dem Balkan Investigative Reporting Network ein System zur Waffenlieferung an den ISIS und Jabhat al-Nusra aufgedeckt.

Freitag, 13. Oktober 2017

Antifa in Theorie und Praxis

Von Diana Johnstone via Global Research
Übersetzt von wunderhaft


[Anm: Dieser lesenswerte Artikel von Diana Johnstone verdeutlicht am Beispiel der Antifa wie sehr sich die gesellschaftspolitischen Verhältnisse in den Vereinigten Staaten und der EU bezüglich der Meinungsfreiheit ähneln. A.]


"Es gibt zwei Arten von Faschisten: die Faschisten und die Antifaschisten." – Ennio Flaiano, italienischer Schriftsteller und Co-Autor der bedeutendsten Drehbücher von Frederico Fellini




11. Oktober 2017, Global Research
In den vergangenen Wochen ist eine völlig desorientierte Linke weithin aufgefordert worden sich um eine maskierte Vorhut zu scharen, die sich selbst "Antifa" nennnt, was für antifaschistisch steht. Mit schwarzer Kleidung und Kapuzen ist die Antifa im Grunde eine Variation des Schwarzen Blocks, der in vielen Ländern dafür bekannt ist Gewalt in friedliche Demonstrationen zu tragen. Die aus Europa importierte Bezeichnung, Antifa, klingt politischer. Sie dient ebenfalls dem Zweck jene zu stigmatisieren, die sie als "Faschisten" attackiert.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Barnetts fünf Ströme der Globalisierung

Von Gearóid Ó Colmáin
Übersetzt von wunderhaft


[Anm: Der hier übersetzte Artikel stammt aus dem Januar 2016 und enthält eine kurze Einführung in ein Hauptelement der Theorie des Militärstrategen, Thomas P.M. Barnett, deren hier beschriebene Auswirkungen wir mittlerweile täglich zu spüren bekommen. A.]




21. Januar 2016, Gearóid Ó Colmáin
Wie der unabhängige, deutsche Videokanal, K-TV, aufgedeckt hat, geht die derzeitige Flüchtlingskrise auf eine Idee des oben erwähnten US-Militärstrategen, General Thomas P.M. Barnett, zurück. Barnett war strategischer Berater des ehemaligen Außenministers Donald Rumsfeld und arbeitet derzeit für das israelische Militärberatungsunternehmen, Wikistrat. Wikistrat arbeitet eng mit dem US Africa Command (Africom) zusammen. Barnetts Bücher, The Pentagon´s New Map und Blueprint for Action, hatten großen Einfluß auf die globalen geostrategischen Entscheidungen von US-Israel.

Sonntag, 8. Oktober 2017

Das Islamisierungskomplott - Wer spielt gegen Europa? Teil 3

Von sandy beach




Am 07.10.2017 veröffentlicht


URL-Quellen:

Renommierter Psychiater bestätigt: Deutsche Spitzenpolitiker psychisch gestört

Von Wissensmanufaktur




Am 07.10.2017 veröffentlicht

Eva Herman im Gespräch mit Dr. Hans-Joachim Maaz und Andreas Popp.

Von weltweiter Armut zu Ausgrenzung und Verzweiflung: Die Abwendug der Flut aus Krieg und Globalisierug

Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzt von wunderhaft



"Die Soziologie der Justiz", das zeitgerechte Thema der diesjährigen Konferenz der philipinischen Soziologischen Gesellschaft in der University of the Philipines auf Cebu, muß im Verhältnis zu einer sich entfaltenden Neuen Weltordnung verstanden werden, welche souveräne Staaten durch Kriege und "Regime Change" zerstört.

Dies wiederum verarmt weite Teile der Weltbevölkerung durch das konkurrierende Auferlegen tödlicher, makrö-ökonomischer Reformen. Diese, auf Verarmung der Menschheit und Umweltzerstörung beruhende, Neue Weltordnung erzeugt soziale Apartheid, fördert Rassismus und ethnische Konflikte und untergräbt die Rechte von Frauen.

Der 7. Oktober 2017 ist der 16 Jahrestag der illegalen US-NATO Invasion in Afghanistan vom 7. Oktober 2001. Michel Chossudovsky, University of the Philippines, Cebu, October 7, 2017

***

7. Oktober 2017, Global Research
Wir befinden uns an der Nahtstelle zu der ernsthaftesten Krise in der neueren Geschichte.

Im Bewußtsein der tragischen Ereignisse vom 11. September 2001, der größten Demonstration militärischer Macht seit dem 2. Weltkrieg, haben sich die Vereinigten Staaten auf ein militärisches Abenteuer eingelassen, das die Zukunft der Menschheit bedroht.

Freitag, 6. Oktober 2017

Syrien: Rußland warnt die Vereinigten Staaten zum 3. Mal vor der Zusammenarbeit mit Terroristen

Von Moon of Alabama
Übersetzt von wunderhaft


5. Oktober 2017, Moon of Alabama 
Die Syrische Armee befand sich auf ihrem Weg über den Euphrat, um die Öl- und Gasfelder östlich von Deir ez-Zor zu befreien, als die Vereinigten Staaten sich diesem Schritt entgegenstellten. Sie sandten einen kleinen Trupp arabischer Stammes-Söldner, die vormals Verbündete des Islamischen Staats (ISIS) gewesen sind. Diese Stellvertreterkräfte kamen aus nördlicher Richtung und gelangten ohne zu kämpfen und ohne Verluste bis an die Stadtmauern von Deir ez-Zor.

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Syrien: Die kurdische SDF und Daesh – eine von den Vereinigten Staaten geweihte, unheilige Allianz

Von Sarah Abed
Übersetzt von wunderhaft





Nach sechs Jahren Tod und Vernichtung, die das Ergebnis einer sorgfältig berechneten und ausgeführten Invasion sowie eines inszenierten Kriegs gegen den souveränen Staat, Syrien, gewesen sind, kehrt in den meisten Teilen des Landes ein Gefühl von Normalität zurück. Viele Zivilisten sind in den von der Regierung gehaltenen Gebieten in ihre Häuser zurückgekehrt und leben, abgesehen von der Bedrohung durch Anschläge von einer der vielen in dem Land eingebetteten Terrorgruppen, ein möglichst normales Leben.

Obwohl die syrische Regierung und die Menschen überall versuchen das zu reparieren, was der Westen und seine Verbündeten zerstört haben, bleibt der Umstand, daß Syrien nach wie vor in einen vom Ausland importierten, andauernden und illegitimen Krieg verwickelt ist, bestehen.



Der berüchtigte kurdische Terrorist, "Abu Aisha Al-Kurdi", hat westlich von Mahkhmur ein Selbstmordattentat gegen die Armee des #Iraq verübt. (Bildquelle Haidar Sumeri on Twitter)


3. Oktober 2017, THE RABBIT HOLE
In einem letzten Versuch den Krieg in Syrien weiterzuführen und all die Fortschritte, die bei der Rückkehr zur Stabilität des Landes erzielt worden sind, zu vernichten, stellen die Vereinigten Staaten ihre sie stellvertretenden  Terroristen ´am Boden´ zusammen, um eine beachtliche Streitmacht gegen die Syrisch Arabische Armee und ihre Verbündeten zu aufzustellen. Zeugenaussagen, Bilder, Untersuchungen und Überzeugungen haben die von mir und anderen nahen Beobachtern des Syrien-Konflikts zuvor aufgestellte Behauptung, daß es zwischen der SDF und anderen Terroristengruppen in Syrien eine Zusammenarbeit gibt, bestätigt. Obwohl angesehene Quellen den Beweis für die Existenz solcher unorthodoxen Partnerschaften erbracht haben, wurden diese von der internationalen Gemeinschaft meist ignoriert. Ich habe in früheren Artikeln auf diese Bündnisse aufmerksam gemacht, wofür dieser Artikel ein Beispiel ist.

Mittwoch, 4. Oktober 2017

Einführung in die Agenda 21 wieder vefügbar

Ein Leser machte mich darauf aufmerksam, daß die Unterrichtsreihe zur Agenda 21 über die Navigationsleiste nicht mehr erreichbar war. Noch einmal besten Dank dafür.

Diese wichtige Einführung zum Verständnis der so genannten NWO ist jetzt wieder online. Die einzelnen Lektionen sind bisher jedoch nur über die Leiste abrufbar.

Die Links innerhalb der Lektionen werden in den kommenden Tagen aktualisiert.

Falls Interesse daran besteht die Lektionen als PDF abzuspeichern, schreibt es in die Kommentare.







Geopolitik im Mittleren Osten und Asien: Ein Wechsel der Militärbündnisse?

Von Prof. Michel Chossudovsky
Übersetzt von wunderhaft


29. September 2017, Global Research
Derzeit ereignet sich ein grundlegender Wandel er geopolitischen Bündnisse, der dazu tendiert die Vormachtstellung der Vereinigten Staaten in der erweiterten Region des Mittleren Ostens und Zentralasiens sowie in Südasien zu unterminieren.

Einige der treuesten Verbündeten Amerikas haben "die Seiten gewechselt". Sowohl die NATO als auch der Golf-Kooperationsrat* (GCC) befinden sich in der Krise.

Montag, 2. Oktober 2017

NEO – Ein sengend heißer Kalter Krieg

Von Jim W. Dean


Ägyptische Kolonne aus sechs Fahrzeugen gerät im Sinai in einen Hinterhalt durch Sprengfallen, bei dem unbeschädigte Fahrzeuge flüchten

"Stabilität herrscht wenn das Vereinigte Königreich und die Vereinigten Staaten ein Land überfallen und dort eine Regierung ihrer Wahl einsetzen."
–Noam Chomsky

Robert McNamara hat in dem Dokumentarfilm, Fog of War, ausgepackt
[Anm: Ich habe diesen Titel und das Thema gewählt, um auf den Tisch zu bringen, daß es womöglich an der Zeit ist einen neuen Blick auf unseren Gebrauch des Begriffs "Neuer Kalter Krieg" zu werfen, weil er alles andere als kalt ist. Selbst Robert McNamara hat in einem seiner letzten besinnlichen Interviews gesagt, daß der Kalte Krieg definitiv ein heißer war.

Ich denke wir müssen damit beginnen den Krieg, den wir durch unseren derzeitigen Gebrauch von stellvertretenden terroristischen "Regime Change"-Streitkräften in traditioneller militärischen Formation führen, als heißen Krieg zu betrachten, was den Titel rechtfertigt.

Aber wir haben mehr als nur einen Public Relations-Gegner in unseren Reihen. Unser Militär, die große Mehrheit unserer Veteranenorganisationen, die Exekutive, Denkfabriken und selbst die Vereinten Nationen werden nicht bereit sein das Kind beim Namen zu nennen.

So stellt sich die Frage, was die Menschen tun, wenn sie eine quasi Regierungs- und zivilgesellschaftliche Institution angesichts der vor ihren Augen, unter Beteiligung von Großmächten ausgetragenen heißen Kriege zurücktreten sehen? Wir sehen sie die Falschmeldungen schlucken, daß es sich hierbei um gewöhnliche Aufstände der Bevölkerung oder endlose religiöse Auseinandersetzungen handle und wir sie untereinander töten lassen und ihnen fern bleiben sollten.

Meine Antwort auf diese Denkweise ist, daß wir nicht "unbeteiligt" sind. Wir standen eine Zeitlang mit beiden Beinen mittendrin. Wir haben diese unglaubliche Situation in Syrien wo wir von den VS unterstützte Kurden der SDF große arabische Territorien mit gewaltigen wirtschaftlichen Ressourcen angreifen sehen.

Sie tun dies unter dem Vorwand einer Anti-Terror-Kampagne, wobei doch offensichtlich ist, daß die SDF sowohl das Territorium als auch die Ressourcen ihrem künftigen Staat hinzufügen wollen, mit Hilfe des amerikanischen Militärs, das als ihr Muskel fungiert – ihr Mittelsmann. Ein Spitzenkommandeur der kurdischen SDF sagte erst in der letzten Woche, "er hoffe", daß das US-Militär Jahrzehnte bleiben wird.

General Alfred Jodl
Nazi-Generäle sind in Nürnberg unter dem rechtlichen Banner des "Führen eines Angriffskriegs" gehenkt worden, was genau dem entspricht, das unser Land an zahlreichen Fronten, wie dem gewalsamen Putsch in der Ukraine, in Syrien, dem Irak, möglicherweise in Nordkorea und vielleicht sogar nun in Kurdistan, tut.

Fast niemand im Kongreß hat sich gegen diesen Wahnsinn erhoben, noch unsere Medienunternehmen oder eine der der Top Ten Denkfabriken oder gar eine der großen religiösen Konfessionen.

Der von mir verwendete Begriff "zurücktreten" war höflich. Hier könnten weit härtere Begriffe verwendet werden, und zwar zu Recht. Ich fürchte, daß wir uns verirrt haben, wenn wir die wachsende Bedrohung ignorieren, die wie ein Hurricane an Stärke gewinnt, während wir Ablenkungen, wie die "erlogene Bedrohung durch Verbündete", oder der totale Schwindel der "systematischen" Rassendiskriminierung von Schwarzen aufschlecken wie Hunde die ihre eigene ... sie wissen schon essen...sein wir also wieder höflich.

Wie kann die heutige Erwachsenengeneration ihre Kinder das Überleben in diesem Klima lehren, wenn sie sich selbst so wenig Mühe gibt? Die Kinder und Enkel sind in meinem Buch dem Untergang geweiht. Sie werden nicht einmal wissen, wovon sie getroffen worden sind. Und ich muß fragen, ob sie eines Tages selbst als Flüchtlinge enden werden – oh ja, diese... JD]



Jim’s Editor’s Notes are solely crowdfunded via PayPalJimWDean@aol.com

This includes research, needed field trips, Heritage TV Legacy archiving, and more – Thanks for helping out

*

Einem Lächeln von Heute können Morgen Tränen folgen



Der Kalte Krieg bläst heiß und kalt (Originaltitel)

von Jim W. Dean, VT Editor … bei New Eastern Outlook, Moskau


29. September 2017, Veterans Today
Erfahrene Geheimdienstler sehen ein Muster auftauchen, bei dem ein abflauender Konflikt durch einen neu hereinbrechenden ersetzt wird. Es ist fast so, als hätten die Verbrecher, die an dem letzten beteiligt waren, einen garantierten Arbeitsvertrag mit dem Tiefen Staat, um jederzeit einen neuen Krieg zu ermöglichen, der sie weiter beschäftigt.